Gegenüber, kaum drei Schritte entfernt,
sitzt sie wartend,
manchmal schaut sie zu mir her,
zu mir her.
Wenn ich aufblick,
huscht ein Lachen über ihr Gesicht,
und ich ahne, was sie mir damit verspricht,
damit verspricht.

Mehr als eine Nacht hab ich vor ihr
mit keiner Frau verbracht,
mehr als eine Nacht viel mir schwer.
Mehr als eine Nacht,
daran hab ich schon lang nicht mehr gedacht,
mehr als eine Nacht endlich mehr.

Es wird Morgen,
sie hat sich an mich geschmiegt,
draußen regnet´s und ich nehm sie zu mir mit,
zur mir mit.
Keine Frage, es ist gut so wie es ist,
sie ist bei mir,
mehr verlangt sie von mir nicht,
von mir nicht.

Ich wache auf
ihr blondes Haar an meiner Schulter,
und ich mag es
wie sie schlafend bei mir liegt.
Mir scheint ihre Haut
schon beinah vertraut.

Mehr als eine Nacht hab ich vor ihr
mit keiner Frau verbracht,
mehr als eine Nacht
viel mir schwer.
Mehr als eine Nacht, daran hab ich schon lang
nicht mehr gedacht,
mehr als eine Nacht endlich mehr,
endlich mehr, endlich mehr.

Vídeo incorreto?