Komm und gib mir einen Kuß
weil ich jetzt scheiden muß
Ich liebe dich, Veronika!

Im Sommer komm ich wieder
dann blüht der weiße Flieder
drum weine nicht, Veronika!

Morgen muß, mein Schatz verreisen
reisen in ein fremdes Land. (Lebe wohl!)
Draußen singen schon die Vögelein
singen schon die Vögelein wohl in dem grünen Wald.

Ach, wie ist es so schwer aus der Heimat zu gehn
wenn die Hoffnung nicht wär auf ein Wieder-Wiedersehn.
Lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl
auf Wiedersehn!

Veronika, ich bleib dir treu!
Die Zeit geht so schnell vorbei.

Komm und gib mir einen Kuß
weil ich jetzt scheiden muß
Ich liebe dich, Veronika!

Im Sommer komm ich wieder
dann blüht der weiße Flieder
drum weine nicht, Veronika!

Bald komm ich zu dir zurück
zwei Ringe bring ich mit
für dich und mich, Veronika!

Dann bau ich dir ein Höuschen
ein kleines Gartenhöuschen
und spiel auf der Harmonika

für dich, Veronika!

Laub und Gras
das muß verwelken

aber treue Liebe nicht.
Kommst mir zwar aus meinen Augen

mir aus meinen Augen
doch aus meinem Herzen nicht.

Ach, wie ist es so schwer aus der Heimat zu gehn

wenn die Hoffnung nicht wär auf ein Wieder-Wiedersehn.
Lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl
auf Wiedersehn!

Veronika, ich bleib dir treu!
Die Zeit geht so schnell vorbei.

Vídeo incorreto?