Du stehst vor deiner Leinwand
malst dein Leben dir dann bunt
fühlst dich ganz gesund
hast vergessen dich zu erinnern
nein es fällt dir nicht mehr ein
muss dir längst entfallen sein

Irgendwo steht doch geschrieben
du sollst deine Feinde lieben
sie umarmen und verführen
öffne deine Türen
komm her und verbeug dich vor dir selbst
du leidest viel zu gerne
lauf weg vor den Gespenstern dieser Welt
niemand folgt dir
denn dein schlimmster Feind bist du

Und dann nimmst du dir dein Fernglas
siehst die Welt dir riesengroß
Träume lassen dich nicht los
Und du fühlst dich so im Nachteil
lass dich selber selten gehn
und du fällst durch sie

Irgendwo steht doch geschrieben
du sollst deine Feinde lieben
sie umarmen und verführen
öffne deine Türen
komm her und verbeug dich vor dir selbst
du leidest viel zu gerne
lauf weg vor den Gespenstern dieser Welt
niemand folgt dir
denn dein schlimmster Feind bist du

Wars der König den man gern hat
wars der Bettler den man gibt
hab versucht dich zu erinnern
denn du weißt das man dich liebt

Wars der König den man gern hat
wars der Bettler den man gibt
hab versucht dich zu erinnern
denn du weißt das man dich liebt

Komm her und verbeug dich vor dir selbst
du leidest viel zu gerne
lauf weg vor den Gespenstern dieser Welt
niemand folgt dir
bist dein bester Feind

Komm her
Komm her

Vídeo incorreto?