Alles
was ich auch tu
es tut weh
keine Zeit dieser Welt
es tut weh

Und kein Arm
und kein Kuss
so wie Du
ich darf ruhig untergeh'n

Alles was ich mir nehm -
niemals echt
alles was ich erträum -
niemals Du

Und kein Mund
und kein Wort
wie von Dir
ich darf ruhig untergeh'n

Mir muss es nicht gutgeh'n
denn das wär mir nicht genug
mir reicht auch nicht ein bisschen
denn das wäre ja Betrug
und da ich heut ertrinken will
muss ich nicht an Land zurück

Alles was ich verlangt
war zuviel
alles was Du mir gabst
war genung

Doch kein Schrei
und kein Ruf
bringt Dich zurück
ich darf ruhig untergeh'n

Alles was ich noch will
es tut weh
alles was ich noch seh
nie genug

Doch die Nacht
und die Angst
sind zu nah

Vídeo incorreto?