Ich habe längst vergessen, wie das geht
Komm zeig mir bitte wie man jemanden liebt
Ich kann den ausweg von hier nicht mehr sehen
Weil meine welt schon längst in scherben liegt
Und ich will nicht mehr vor einsamkeit vergehen

Bin nichtig, unzüchtig
Ich warte auf den todeskuss
Bin ehrlich, entbehrlich
Wann machst du endlich damit schluss?
Bin machtlos und kraftlos
Ich warte auf den todeskuss
Bin letzlich verletzlich
Ich kann's nicht ändern doch ich muss

Du bist die macht die mich gefangen hält
Und manchmals spüre ich mein herz nicht mehr
Du bist der trost der meine seele quält
Dich los zu lassen ist so furchtbar schwer
Weil du dich von meiner lebenskraft ernährst

Bin nichtig, unzüchtig
Ich warte auf den todeskuss
Bin ehrlich, entbehrlich
Wann machst du endlich damit schluss?
Bin machtlos und kraftlos
Ich warte auf den todeskuss
Bin letzlich verletzlich
Ich kann's nicht ändern doch ich muss

Du klammerst dich in den gedanken fest
Wo du narben hinterlässt
Ich will dorthin, wo mein engel steht
Warum lässt du mich nicht gehen?

Bin nichtig, unzüchtig
Ich warte auf den todeskuss (todeskuss)
Bin ehrlich, entbehrlich
Wann machst du endlich damit schluss? (todeskuss)
Bin machtlos und kraftlos
Ich warte auf den todeskuss(todeskuss)
Bin letzlich verletzlich
Ich kann's nicht ändern doch ich muss (todeskuss)

Todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss, todeskuss

Vídeo incorreto?